Benutzerdefinierte Suche

Religiöse Verse und Lyrik online

 

Der "Sommernachtstraum" ist ein wundervoll besinnliches Gedicht

über das pulsierende Leben des natürlichen Daseins,

das ein Mensch empfindet, der auf seinen Lebenswegen von Gott behütet wird,

weil er seinen inneren Glauben in der Natur und im Beisein seiner Geschöpfe

mit jedem Atemzug tief in sich verinnerlicht.

 

Für alle, die dieses schöne Gedicht als besinnlichen Vortrag erleben möchten,

haben wir anbei auch das YouTube Video bereitgestellt:

 

Sommernachtstraum

 

Religiöse Gedichte und LyrikEs war an einem schönen,

heißen Tag,

als sich mir dieser Traum

offenbarte.

Ich wanderte auf grünen Pfaden

die Natur genießend.

Um mich herum

pulsierte das Leben.

O, welch wundervollen Duft

und sanften Klang

man konnte von überall vernehmen.

 

Das Gras stand hoch,

viele bunte Wildblumen neigten sich mir zu

mit ihren prachtvollen Blüten.

Mit jedem Atemzug von mir

kamen weitere Blumen,

die mich begrüßten

und ihre Schönheit offenbarten.

 

Ich fühlte die erlösende Freiheit in mir,

beschleunigte meine Schritte,

um dieses wundervolle Gefühl in mir zu verstärken.

Der Wind peitschte durch mein Haar,

wirbelte es gleichsam willkürlicher Windhosen umher.

 

Es war ein warmer Wind,

der mein Gesicht streichelte an diesem Sommertag,

an dem ich voller Hingabe und Offenheit diese sanfte Liebe fühlte,

die mich umgab und meinem Herzen Glück bescherte.

 

Eine wunderbare Liebe im Schoße der Natur.

Sie brachte Frieden, innere Ruhe

und die unerträgliche Sehnsucht nach der Ferne.

Sie lag dort, wo ich auch ihm in dem weiten, endlosen Land begegnete:

dem lieben Gott, unserem Herrn,

der diese Welt im Glanze des Lichtes erschaffen hatte,

auf das sie in seinem Namen bis in alle Ewigkeit gedeihe.

 

Sommernachtstraum,

wie schön ist es Dich zu fühlen.

Im schimmernden Licht bist Du

in Deiner herrlichen Pracht so lebendig wie er,

der dieses einzigartige Wunder einst vollbrachte

und immer noch für uns bereithält.

 

Sommernachtstraum,

Du gehst nicht von dannen,

solange die Liebe Gottes in uns weilt.

Die Antworten auf all die Fragen,

die wir uns jahrelang gestellt haben,

liegen in diesem einen Moment verborgen,

jetzt und solange wir träumen

den Sommernachtstraum.

 

Sommernachtstraum,

Du bist von Gott erschaffen

in seiner unversiegbaren Quelle

des immerwährenden Lebens,

das stets um uns weilt

in seinem heiligen Willen.  

 


© Donitatis - Autor: Elisabeth Reuter
 
________________________________________________________________________________________________________
Dieses Gedicht kann ohne Einschränkung für alle privaten christlichen Feste und Anlässe genutzt werden. 
Über eine Empfehlung von Donitatis freuen wir uns.
Veröffentlichungen sowie die gewerbliche Nutzung jeder Art bedürfen unserer Zustimmung.